Das TAM


Das TAM - Theater an der Mauer - liegt im Altstadtensemble von Waidhofen/Thaya im Waldviertel und trägt seinen Namen nach der mittelalterlichen Stadtmauer, die gleichzeitig die Längswand des Theatersaals bildet. Das TAM wurde auf Privatinitiative und völlig aus eigenen Mitteln von Mag. Ewald Polacek durch den Umbau eines alten Nebengebäudes im Hof des Hauses Wiener Straße 9 errichtet. Seit Jänner 1998 finden regelmäßig Theater-, Tanz- und Musikaufführungen statt:

TAM-Eigenproduktionen
mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen in Zusammenarbeit mit der Freien Theaterszene und Gastspiele mit Künstlern aus dem In- und Ausland.

Das TAM ist Probenlokal für ...

  • Kindertheaterwerkstätten
  • Jugendtheaterwerkstätten
  • Theaterwerkstätten für Erwachsene
  • TAM-Studio für junges experimentelles Theater
  • TAM-Ensembles für spezielle Theater- oder Tanzprojekte
  • Bauchtanztraining mit Muna (Christa)
... und bietet auch Raum für Lesungen, Vorträge, Präsentationen, Aufführungen
sowie für Seminare, Werkstätten und Theaterpädagogik.

TAM-Prinzipal Ewald Polacek

Als Geburtsjahrgangskollege von André Heller und Arnold Schwarzenegger über Jugend-, Lehr- und Lernjahre in Wien 1967 im Waldviertel gelandet.

Schon von Kindheit an Gesangsausbildung, später Arbeit in der Freien Theaterszene und Studium der Theaterwissenschaft. Gelernter und absolvierter Germanist und Historiker (Uni Wien), 1970-2003 Professor am BG und BRG Waidhofen/Thaya (Deutsch, Geschichte, Musikerziehung, Darstellendes Spiel/Bühnenspiel).

Internationale Tätigkeit als Theaterfachmann und Theaterpädagoge. Schwerpunkte: Sprache-Stimme-Sprechen, Musiktheater, Kabarett, Regiearbeit.

Österreichischer Delegierter als Experte bei der EU-Konferenz "A Creative Culture - Creativity, Arts and Education" (Österr. EU - Vorsitz 1998)
Organisation und Leitung der 1. internationalen Enquete "Theaterpädagogik" in Österreich in Schloss Zeillern (2000)
Dozent der Pädagogischen Hochschule des Bundes in NÖ ("Spielformen im Deutschunterricht", "Rhetorik", "Körpersprache")
Präsident und Geschäftsführer des Österreichischen Bundesverbandes für Schulspiel, Jugendspiel und Amateurtheater (ca. 120.000 Aktive) von 1987 bis 2001, Obmann des Theaterservice NÖ von 1981 bis 2001, Obmann der Kulturplattform Waidhofen/Thaya seit 1996. Internationale Kontakte als Präsident der Europäischen Theaterorganisation CEC und Vorstandsmitglied des Weltverbandes AITA (Funktionsperiode 2 x 4 Jahre). Honorary Friendly Ambassador der japanischen Provinz Toyama.
Tätigkeit als Sänger, Schauspieler und Regisseur im Bereich des Freien Theaters und professioneller Ensembles.
Aufbau und Direktion des eigenen Kleintheaters "TAM" (Theater an der Mauer) in Waidhofen/Thaya (1996); TAM-Prinzipal. Einzelne Aufführungen seit Jänner 1998 mit Eigenproduktionen und Gastensembles; seit Herbst 2001 regelmäßiger Spielplan, TAM-Abonnement.
Seit 2003 intensiver Spielbetrieb mit ca. 90 - 100 Aufführungen pro Jahr. Leiter des TAM-Ensembles, der Theaterwerkstatt Waidhofen/Thaya und des TAM-Studios.
Künstlerisch-Pädagogischer Leiter des "Instituts für Theaterpädagogik". Aus- und Fortbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (seit 1995)

Oder von August Brandstetter einst kurz gefasst: "O philosophisch schönes Bild: Er wohnt im Theater, und das Theater wohnt in ihm."


Liebe Theaterfreunde,
Seit 1998 haben zahlreiche qualitätsvolle Aufführungen dem Theater an der Mauer einen viel beachteten Platz in der freien Theaterszene Österreichs verschafft.
Besonders bemerkenswert und in dieser Form einmalig ist das TAM nicht nur Aufführungs-, sondern auch Ausbildungsstätte, wobei auf eine immer größer werdende Zahl geschulter SchauspielerInnen zurückgegriffen werden kann.
Der Sektor der Theaterpädagogik wird auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut.
Eigenproduktionen und Gastspiele auswärtiger Künstler sorgen für ein regelmäßiges, niveauvolles Programmangebot in den verschiedensten Bereichen zeitgemäßer Theaterkunst.
Nützen Sie unsere speziellen Angebote, wie das TAM-Abonnement oder den Kartenvorverkauf, der Ihnen einen bestimmten Sitzplatz sichert.
Wir hoffen, dass Sie an unserem reichhaltigen Programmangebot Gefallen finden und freuen uns auf Ihren Besuch im TAM!
Ihr Ewald Polacek (TAM Prinzipal) und das TAM-Ensemble

Eingang
Innenhof
TAM-Keller
Café Kulisse
Theater